25. Mai 2018

Tipps zur Produktpflege von Werkzeugkoffern

Werkzeugkoffer sind sehr praktisch, da man das gesamte Werkzeug schön übersichtlich beisammen hat, und falls nötig, dank der praktischen Kofferform sogar überall hin transportieren kann. Doch neben dem Werkzeug, das im Koffer enthalten ist, muss auch der Koffer selbst gepflegt und gereinigt werden, damit er lange haltbar bleibt. Wie das geht, beschreiben wir in diesem Beitrag.

So reinigt und pflegt man Werkzeugkoffer:

Bekanntlich ist ein Werkzeugkoffer ein Gegenstand, der schnell dreckig wird. Der Koffer wird für Handwerksarbeiten mitgenommen und Dreck sowie Staub kommen dann dran. Dies vor allem, wenn man den Koffer an Orten benutzt, an denen allgemein sehr viel Dreck und Schmutz vorhanden ist, wie zum Beispiel Baustellen. Dort werden Werkzeugkoffer oft auf dem Boden abgestellt. Das Innere des Koffers ist dabei nicht einmal unbedingt hauptsächlich betroffen, sondern das Äußere. Regelmäßige Reinigung ist hier also besonders wichtig, um die Haltbarkeit des Koffers zu steigern und zu erhalten.

Eine wirklich intensive Reinigung ist aber nur in größeren Abständen sinnvoll, die meisten Koffer sind so ausgelegt, dass sie Verschmutzungen sehr gut standhalten. Das Gehäuse des Werkzeugkoffers selbst sollte trotzdem alle paar Tage feucht abgewischt werden. Befeuchten Sie dafür einen handelsüblichen Lappen und wischen Sie über alle Flächen des Koffers, um Staub und leichten Schmutz zu entfernen.

Wenn Sie das Innere des Werkzeugkoffers reinigen, sollten Sie alle Werkzeuge aus dem Koffer entnehmen und ihn dann anschließend vom Staub befreien. Das geht am besten mit einem Staubsauger.

Nach dem Absaugen des Koffers sollten Sie ihn außerdem mit einem feuchten Lappen auswischen. Lassen Sie ihn danach gut trocknen, bis die Flächen keinerlei Nässe mehr aufweisen. Den Koffer zu schließen, während die Flächen noch nass sind, kann das Innenmaterial schädigen. Nach dem Reinigen des Werkzeugkoffers sollten Sie ihn erst dann schließen, wenn er komplett getrocknet ist.

Sollten Sie den Koffer sowohl von außen als auch von innen ein wenig intensiver reinigen wollen, nehmen Sie zusätzlich zu der normalen Reinigung mit dem feuchten Lappen ein wenig Spülmittel. Achten Sie hierbei aber darauf, welches Spülmittel Sie benutzen und wie viel Sie davon auf den Lappen geben, da zu aggressives Spülmittel oder zuviel davon, trotz der natürlichen Resistenz des Werkzeugkoffers, das Material beschädigen kann. Seien Sie hier also sehr vorsichtig.

Das war es auch schon mit der Reinigung. Wenn Sie die Außenfläche des Koffers regelmäßig reinigen und auch der Innenseite des Koffers von Zeit zu Zeit Beachtung schenken, sollte der Koffer relativ sauber bleiben und die Haltbarkeit gesichert sein!